Sehr geehrte Damen und Herren,

die Telekom verschickt derzeit Anschreiben zum Missbrauchspotential bei nicht optimal konfigurierten DNS Servern. Ein beispielhaftes Schreiben ist einsehbar unter dem nachfolgenden Link:

www.time-for-kids.de/fileadmin/TIME_for_kids/Mailings/2013/Telekom_Schreiben.pdf

Ihre Schulen verfügen über einen TIME for kids Schulrouter Plus. Werkseitig ist der Schulrouter Plus für DNS Anfragen von außen geschlossen. Sollten Sie als Schulträger oder Ihre Schulen trotzdem ein Anschreiben der Telekom mit dem oben beschriebenen Inhalt erhalten haben, bitten wir Sie durch Ihre Systemadministratoren prüfen zu lassen, ob diese selbst den Schulrouter Plus in der Art konfiguriert haben, dass Anfragen von außerhalb des Netzwerkes vom DNS Server des Schulrouter Plus beantwortet werden.

Sollte der DNS Server des Schulrouter Plus in einer Ihrer Schulen tatsächlich nach außen geöffnet sein, stellt das keine direkte Gefahr für das Schulnetzwerk dar. Diese nicht optimale Konfiguration kann aber dazu führen, dass das Schulnetzwerk durch fremde Angreifer für Angriffe auf Dritte missbraucht werden kann. Dieses gilt es zu verhindern. Bitte sprechen Sie mit Ihren Administratoren, damit diese die Sicherheit Ihrer Schulnetzwerke überprüfen.

Für Ihre Überprüfung möchten wir uns sehr herzlich bedanken und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit, wenn es um Netzwerkmanagement, Netzwerksicherheit und Datenschutz in Ihren Schulen geht.

Herzliche Grüße aus Berlin

Andreas Klett
Geschäftsführer