TIME for kids Antivirus Plus
Wofür ein Schutz?

Das Unterrichten mit dem Internet ist heutezutage selbstverständlich geworden. Ob auf einer Lernplattform oder in Medienportalen, es gibt eine Vielzahl an Online-Inhalten und Anwendungen, die im alltäglichen Schulbetrieb nicht mehr wegzudenken sind. 

Mit der Entwicklung der vielfältigen Möglichkeiten im Internet hat sich parallel auch das Gefahrenpotential an Schädlingen und Betrugsfällen erhöht. Nicht nur die klassischen Probleme mit Viren und Trojanern, sondern auch immer intelligentere Formen von Spionagewerkzeugen sowie Hackerangriffe häufen sich und sind längst keine Ausnahmefälle mehr.

Neben den Online-Risiken können darüber hinaus auch Offlinemedien, wie USB-Sticks, CDs, DVDs oder externe Festplatten dazu beitragen, dass sich gefährliche Programme mit Infektionsfunktionen innerhalb eines Netzwerkes verbreiten und Schaden anrichten.

Dies passiert meistens völlig unbewusst und unbeabsichtigt durch den Besitzer des Datenträgers, der zum Beispiel einfach nur eine Textdatei von einem USB-Stick auf einen Schul-PC kopiert und dabei einen auf dem Stick unsichtbaren Virus mitüberträgt. Der Virus kann sich, ohne dass es bemerkt wird, z. B. beim Surfen zu Hause oder durch das kurze Ausleihen an Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder auf dem Stick eingenistet haben.

Da kostenfreie Antivirus-Programme oft nicht dem Stand der Technik entsprechen, können sie auf aktuell auftretende Gefahren nicht ausreichend reagieren und bieten deshalb für Schulen nicht den notwendigen Schutz.

Schulen müssen wie Wirtschaftsunternehmen in der Lage sein, aktuelle Gefahren abzuwenden, und beim Datenschutz keine Kompromisse eingehen. TIME for kids Antivirus Plus spart Zeit und Kosten und rundet das Sicherheitsportfolio von TIME for kids ab.

Wirksamer Schutz in der Schule

Die TIME for kids Antivirus Plus Technologie ist mehrfach ausgezeichnet und bietet Systemadministratoren professionelle und moderne Sicherheitsfunktionen.

Um eine noch sichere und einfachere Möglichkeit zu schaffen, die Antivirus-Regeln festzulagen, wurde TIME for kids Antivirus Plus vollständig in den Schulrouter Plus integriert.

Hierdurch fällt der Installationsaufwand weg und mögliche Fehler bei der Installation auf einzelnen Servern oder PCs werden ausgeschlossen.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Antivirus Plus vom Schulrouter Plus automatisch auf alle Endgeräte im Schulnetzwerk verteilt werden kann. Auch das spart Zeit und senkt die Kosten im Service und Support.

Auf dem Schulrouter Plus hat der Systemadministrator eine Oberfläche, über die er alle standardisierten und individuellen Regeln für jedes Endgerät einstellen kann.