TIME for kids Schulfilter Plus - Konzept
Bildungsinternet statt Informationsflut

Das ganzheitliche Konzept Schulfilter Plus in Kombination mit dem Schulrouter Plus bietet ein Bildungsinternet statt einer Informationsflut. Schulen entscheiden, was ihre Schüler im Unterricht sehen sollen, und leisten einen Beitrag zum Datenschutz. In einem Bildungsinternet wird die Aufmerksamkeit der Schüler auf den Unterrichtsgegenstand fokussiert. Die Informationsflut bleibt draußen und es ist auch nicht möglich,

auf gesetzlich verbotene Internetinhalte zu stoßen. Auch illegale Aktivitäten wie zum Beispiel der Download von urheberrechtlich geschützten Inhalten wie Filmen und Musikstücken können unterbunden werden. Rechtsgeschäfte zu Lasten der Schulen können ebenfalls mit einem Klick verhindert werden. Dieses und viel mehr bietet das ganzheitliche Konzept Schulfilter Plus.

Drei-Säulen-Modell des Kinder- und Jugendschutzes im Internet

Der Schulfilter Plus bietet Schulen eine ganzheitliche Lösung unter Berücksichtigung des Drei-Säulen-Modells des Kinder- und Jugendschutzes im Internet und bilden die Basis für das TIME for kids Jugendschutz-Paket.

  • Pädagogischer Jugendschutz
    • insbesondere Medienerziehung
  • Technischer Jugendschutz
    • insbesondere Jugendschutzfilter
  • Gesetzlicher Jugendschutz
    • insbesondere Jugendmedienschutzgesetze

Schulprogramm

Der Schulfilter Plus sollte fester Bestandteil eines Medienkonzeptes sein, um den pädagogischen, technischen und gesetzlichen Jugendschutz verantwortungsvoll zu erfüllen.

Planung

Der Schulfilter Plus in Kombination mit dem Schulrouter Plus und integriertem Antivirus Plus bietet statt einer Insellösung ein ganzheitliches Konzept zum Management des Schulnetzwerkes. Niedrige Investionskosten und ein hohes Potential zur Einsparung von Betriebskosten wirken sich positiv auf die Verwendung knapper Haushaltsmittel aus.

Pädagogisches Konzept

Der TIME for kids Schulfilter Plus bietet Schulen einen wirksamen Kinder- und Jugendschutz im Internet, der die Besonderheiten des deutschen Kultur- und Rechtsraums berücksichtigt. Lehrkräfte werden in ihrer Aufsichtspflicht erheblich entlastet.

  • Grundschutz für alle Endgeräte einer Schule zur Erfüllung des gesetzlichen Kinder- und Jugendschutzes im Internet
  • individuelle Schulkonfiguration nach Anforderungen des Lehrerkollegiums
  • Administratoren- und Lehrercockpit
  • Lernboxen, damit Lehrkräfte entscheiden, was Schüler im Unterricht sehen und nutzen sollen
  • einfache & individuelle Bedienung durch jede Lehrkraft
    • Ausschluss von allen nicht gewünschten und störenden Internetinhalten im Unterricht
    • Zulassen von ausschließlich unterrichtsrelevanten Internetinhalten und Funktionen
    • Rechte für einzelne Computer oder Schüler zur Binnendifferenzierung im Unterricht
    • individuelle Internetreglementierung
      • für verschiedene Klassen / Arbeitsgruppen
      • für ausgewählte Räume / Lernorte
      • für gewünschte Zeiträume
      • Freigabe / Sperrung bestimmter Internetlinks
      • Freigabe / Sperrung bestimmter Medienformate (mp3, mpeg, etc.)

Sekundenschnell Zulassen oder Sperren

TIME for kids Schulfilter Plus
TIME for kids Schulfilter Plus Lehrercockpit

Technisches Konzept

Der TIME for kids Schulfilter Plus bietet Administratoren ein effektives Mittel, das Lehrkräften entsprechend ihrer Medienkompetenz vielfältige Nutzungsrechte einräumt, ohne die Administration zu belasten.

  • größte Sperrliste
    • über 170 Millionen Einträge in der Datenbank
    • 40 Milliarden ausgewertete Webseiten, Bilder und andere Inhalte
  • Täglich werden mehr als 15 Millionen Webseiten überprüft und hieraus 150.000 Inhalte aktualisiert, z. B. aus den Bereichen:
    • Gewaltverherrlichung, Hass
    • Rechtsradikalismus
    • Pornografie
  • Grundschutz für alle Endgeräte einer Schule zur Erfüllung des gesetzlichen Kinder- und Jugendschutzes im Internet.
    • für eine beliebige Anzahl von Netzsegmenten mit speziellem Grundschutz zum Beispiel für Schulverwaltung, Lehrerzimmer, Unterrichtsbereiche und Freizeitbereiche
  • über 100 individuell einstellbare Themenfelder
  • 99%-Schutz möglich
    • durch Zugriff auf ausschließlich geprüfte und kategorisierte Internetseiten (besonders geeignet für Kindergärten, Vorschulen und Grundschulen).
    • alle unbekannten Seiten werden gesperrt.
    • bei Schülern ab 12 Jahren wegen Einschränkung der Internetnutzung nicht empfehlenswert!
  • Umgehungsmöglichkeit des Schulfilter Plus ausgeschlossen durch das Sperren von:
    • anonymen Proxys
    • IP-Filter
  • Webseitenüberprüfung durch mehrstufiges Verfahren:
    • wirksame Suchmaschinen-Technologie
      • mehrstufiges Verfahren
      • 13 Sprachräume
    • automatische Analyseverfahren
      • Eine Strukturanalyse kann professionelle Portale oder Soziale Netzwerke von kleinen, wenig frequentierten Homepages oder reinen Forenangeboten abgrenzen. Ähnliche Websites werden erkannt – Duplikate können schnell identifiziert werden.
      • Textanalyse (Schlüsselwörter, Semantik, Worthäufung, Links)
      • Bild- und Symbolanalyse (Fotos, Illustrationen, Screenshots, Werbebanner)
  • dynamisches Datenbanksystem

Betriebs- und Servicekonzept

  • zentrale Managementoberfläche für Schulsupport durch Schule und/oder Schulträger, Medienzentrum, kommunales Rechenzentrum sowie IT-Haus vor Ort
  • Support durch TIME for kids Service-Center
  • Maintenance mit allen Softwareaktualisierungen
  • Installation und Konfiguration auf Wunsch mit Partnern vor Ort

Finanzierungskonzept

  • einfaches Software-Preismodell
  • preiswerter Fullservice
  • langfristig kalkulierbare Kosten

Fortbildungskonzept

  • Fortbildung für Administratoren
  • Fortbildung für Lehrkräfte im Unterricht
  • Online- und Präsenzschulung
  • Fortbildungsprogramm für Medienzentren und Institute der Lehrerfortbildung