Bildung in der digitalen Welt

TIME for kids Technologien

Unterrichtszeit ist ein immer knapper werdendes Gut. In vielen Schulen gehen älterwerdende kompetente Lehrkräfte und der Zugang von neuen kompetenten Lehrkräften stockt. Darüber hinaus fordert die Gesellschaft von der Schule die Erfüllung immer neuer Aufgaben. Inklusion, Schüler mit Deutsch als Fremdsprache (DaF), Binnendifferenzierung im Unterricht, neue Unterrichtskonzepte mit schuleigenen und privaten mobilen Endgeräten. Dies erfordert in jeder Schule eine hohe Internetbandbreite, ein flächendeckendes WLAN, Technologien für Netzwerkmanagement, Netzwerksicherheit, Datenschutz sowie Datensicherheit und insbesondere eine fortlaufende Fortbildung der Lehrkräfte. Diese Herausforderungen müssen alle Akteure annehmen. 

MEHR ERFAHREN         Jetzt Webinar vereinbaren

TIME for kids nimmt diese Herausforderungen an und leistet wichtige Beiträge mit seinen TIME for kids Technologien. 

Schulfilter Plus 4.2 Upgrade!

Ready for BYOD - Schulfilter Plus 10-mal schneller

Produkte

TIME for kids Technologien in der Bildungslandschaft

Lösungspaket Mobiles Lernen

Identity Management, Schulfilter Plus, Captive Portal, Web-Manager

Produktdetails

UTM Schulrouter Plus

Standard für Netzwerkmanagement, Netzwerksicherheit und Datenschutz

Produktdetails

Schulfilter Plus

Bildungsinternet mit Kinder- und Jugendschutz

Produktdetails

Sie sind interessiert?

Kontaktieren Sie unsere Kundenbetreuung und lassen Sie sich beraten.

Referenzen

Vertrauen Sie auf TIME for kids

Tausende von Einrichtungen vertrauen auf TIME for kids. Dabei arbeiten wir eng mit Schulträgern, kommunalen IT-Dienstleistern und kommunalen Rechenzentren zusammen, um die Anforderungen an Standardisierung, Effektivierung und ökonomischer Effizienz zu erfüllen. Gern beraten wir Sie umfassend zu ganzheitlichen Lösungsansätzen.

MEHR ERFAHREN

TIME for kids Hilfe

  • Fragen und Antworten
  • Handbücher
  • How-to-Videos
  • Installationsanleitungen
  • Release Notes
  • Schulungen
  • Stories

Die TIME for kids Hilfe ist eine Sammlung von nützlichen Informationen zu allen TIME for kids Produkten. Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen sowie Lösungen und Anleitungen.

Hier entlang

    Wir sind Marktführer beim Kinder- und Jugendschutz im deutschsprachigen Raum

    Die Förderung der Medienkompetenz ist integraler Bestandteil aller Projekte

    Anforderungen unserer Kunden sowie die Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt

    Eigenverantwortung, Autonomie und das Arbeiten in Teams prägen den Arbeitsalltag

    TIME for kids arbeitet nach dem Motto „Think global, work local“

TIME for kids Informationstechnologien

Die TIME for kids Informationstechnologien wurden 2001 gegründet. Zielstellung ist das TIME for kids Bildungsinternet für Kinder und Jugendliche. Die TIME for kids Technologien bieten den Stand der Technik zur Erfüllung des technischen Jugendschutzes zum Beispiel durch Jugendschutzfilter. Der gesetzliche Jugendschutz und insbesondere die Jugendmedienschutzgesetze werden hierdurch erfüllt. Das TIME for kids Bildungsinternet verbindet und fördert den pädagogischen Jugendschutz und die eigenverantwortliche Medienerziehung. Erwachsene in ihrer Rolle als Lehrkräfte, Sozialarbeiter oder Eltern entscheiden was Kinder und Jugendliche im Internet sehen sollen.

TIME for kids Foundation

Die TIME for kids Informationstechnologien GmbH fördert die TIME for kids Foundation. Es werden gesellschaftlich relevante Projekte unterstützt. Durch dieses Engagement möchten wir Verantwortung übernehmen. Uns ist es wichtig Kindern und Jugendlichen Förderung anzubieten die ihnen hilft, den eigenen Weg in ein eigenverantwortliches Leben zu gestalten. Breiten- und Leistungssport, Plan- und Rollenspiele sowie das Miteinander in Lebensräumen mit Brücken zur schulnahen Kinder- und Jugendarbeit sind wichtige Teile unseres Engagements. Die Förderung der Medienkompetenz ist integraler Bestandteil aller Projekte.

Unternehmensphilosophie

Die Langfristigkeit der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen zur Erfüllung der Anforderungen unserer Kunden sowie die Sicherung der Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt der Unternehmensaktivitäten. Weiterführend achtet TIME for kids bei seinen Produkten und Dienstleistungen auf die Eleganz der Einfachheit und der Umweltverträglichkeit. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in allen Informationen und Dokumenten die männliche Schreibweise verwendet, sie steht stellvertretend für jegliches Geschlechts.

Heute ist TIME for kids Marktführer beim Kinder- und Jugendschutz im Internet im deutschsprachigen Raum und Spezialist für Netzwerksicherheit und Netzwerkmanagement mit Produkten und Lösungen „Made in Germany“ und "State of the art".
 

Mitarbeiter

TIME for kids bietet Mitarbeitern aus unterschiedlichen Kultur - und Sprachräumen einen Arbeitsplatz wo sie ihre Talente, Leidenschaften, Fähigkeiten und Kompetenzen entwickeln können. Eigenverantwortung, Autonomie und das Arbeiten in Teams prägen den Arbeitsalltag.

Umwelt

TIME for kids arbeitet nach dem Motto „Think global, work local“. Umweltschutz und Ressourcenschonung sind integraler Bestandteil aller Unternehmensprozesse. Wir achten auf kurze Wege zwischen uns und unseren Zulieferern, um die lokale und regionale Wirtschaftsstruktur zu stärken. Für diesen ökologischen und sozialen Nutzen sind wir bereit auskömmliche und angemessene Preise zu zahlen. Der sparsame Umgang mit allen Gebrauchs- und Verbrauchsgütern ist Teil unserer Verantwortungskultur, die wir unseren öffentlichen Auftraggebern sowie den Kindern und Jugendlichen, für die wir arbeiten, schuldig sind.

Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz und Datensicherheit sind integraler Bestandteil aller Unternehmensprozesse. Der Schutz des informationellen Selbstbestimmungsrechts unserer Mitarbeiter, Kunden, Nutzer und Kooperationspartner ist Ziel und Anliegen aller Unternehmensaktivitäten. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen ist uns hierbei besonders wichtig, weil sie in vielen Situationen aufgrund ihres Alters und ihrer Entwicklung noch nicht eigenverantwortlich alles entscheiden können. In vielen Situationen müssen sie noch lernen ihren eigenen Datenschutz durch Datensicherheit zu organisieren.